top of page

ÜBER MAGDALENA

Die Mezzosopranistin Magdalena Hinz ist Stipendiatin der Internationalen Bach-Akademie Stuttgart 2022 unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann. 2017 nahm sie an der Liedakademie des Festivals "Internationales Musikfestival Heidelberger Frühling 2017" unter der Leitung von Thomas Hampson teil. Es folgten Liederabende am Staatstheater Darmstadt sowie beim Festival „k l a n g werk LIED“ unter der Schirmherrschaft von Irvin Gage in Freiburg im Breisgau. Ihr erstes Gastengagement führte die Künstlerin 2016/17 in der Rolle der Quiteria in der Oper „Don Quichotte auf der Hochzeit des Comacho“ von G. Ph. Telemann an das Theater Osnabrück.

Im Sommer 2021 war Magdalena im Rahmen der Internationalen Opernakademie Schloss Weikersheim als "Mercédès" in "Carmen" zu erleben.

Beim Festival della Valle d'Itria 2018 in Martina Franca (Apulien) war sie bei „Il viaggio a Reims“ von G. Rossini unter der Leitung von Fabio Luisi zu hören.

Magdalena Hinz ist freie Mitarbeiterin des Vokalensembles Collegium Vocale Gent unter der Leitung von Philippe Herreweghe, des RIAS Kammerchores, des SWR- Vokalensembles und der Gaechinger Cantorey. Sie arbeitet regelmäßig mit dem Göttinger Barockorchester zusammen, in diesem Jahr unter anderem mit Vivaldis virtuoser Solo-Motette „In turbato mare irato“, in der Rolle des "Argenore" in der gleichnamigen Oper von Wilhelmine von Bayreuth, als "Eurilda" in "Le Pescatrici" von J. Haydn und als "Antippo" und  "Aristophanes" in Telemanns "Der geduldige Socrates".

Zuletzt sang Magdalena die Kammeroper "Zahāk", ein zeitgenössisches Einpersonenstück der persischen Nachwuchskomponistin Shadi Kassaee im Klecks Theater Hannover.

Konzertengagements führten die Künstlerin u.a. zum Festival alte Musik Knechtsteden 2020 unter der Leitung von Hermann Max, mit dem „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns in den großen Saal vom Mozarteum Salzburg und als Engel in G. F. Händels „Jephtha“ zu den Chortagen Hannover 2018.

Magdalena Hinz ist Preisträgerin der Walter und Charlotte Hamelstiftung 2017, der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2017 sowie Stipendiatin des „Yehudi Menuhin Live-Music-Now Hannover e.V., der Stiftung "Oscar- und Vera Ritter Stiftung Hamburg" und der "Stiftung Benno Kittl".

Derzeit studiert sie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Henryk Böhm Gesang und bei Anastasia Grishutina Liedgestaltung im Masterstudiengang Kammermusik/ Liedgestaltung. Meisterkurse bei Christine Schäfer und Edith Mathis ergänzten ihre Ausbildung.

Der+Engel+verkündet+die+Botschaft,+Salzb
IMG_6906_small.jpg
Als Engel beim "Salzburger Adventsingen"  im
großen Festspielhaus Salzburg, 2012
Als Mercédès, Junge Oper Schloss Weikerheim 2021
P1070418.JPG
Liederabend in den Mozart-Sälen Hamburg, 2019
IMG_7298_edited.jpg
Un peu de "Carmen"....vive la musique!
_LEW5247.jpg
B1055124_Bach-Oratorium_©JoTitze.jpg
J. S. Bach Johannes-Passion 2021
Als Quiteria in "Don Quichotte auf der Hochzeit des Comacho", Theater Osnabrück 2016
csm_ZF_Probe_A-64_3b77e49668.jpg
Noch als Sopran in der Rolle der Pamina in "Die Zauberflöte", Opernproduktion der HMTM Hannover 2017 (Friedo Henken in der Rolle des Papageno)
bottom of page